Bild: Rathaus Rüsselsheim am Main
 

Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 67.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen.

Im Fachbereich Kinder- und Jugendhilfe, Bereich Wirtschaftliche Jugend- und Eingliederungshilfe ist ab sofort unbefristet mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 27 Stunden sowie einer Arbeitszeiterhöhung auf 36 Stunden bis zum 31.07.2024 folgende Stelle zu besetzen:

Sachbearbeiter*in (m/w/d) Wirtschaftliche Jugendhilfe

Der Fachbereich Kinder- und Jugendhilfe versteht sich als moderne, bürgerfreundliche und kundenorientierte Dienstleistungsbehörde innerhalb der Stadtverwaltung Rüsselsheim.
Im Sinne der inklusiven Ausrichtung des Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (KJSG) besteht innerhalb des Fachbereichs eine enge Vernetzung zwischen den Sachgebieten.

Ihr Aufgabengebiet wird im Wesentlichen folgende Bereiche umfassen:

  • Sie setzen nach Verwaltungsrechtlichen Vorschriften die Gewährung oder Versagung von Hilfen und Leistungen nach dem SGB VIII um.
  • Sie verfolgen und realisieren die gewährten Drittleistungen (Kindergeld, Renten, etc.).
  • Sie weisen Zahlungen von Leistungen aus Prosoz14PLUS sowie Abwicklung des Zahlungsverkehrs aus N7 an.
  • Sie überprüfen wirtschaftliche Verhältnisse der Eltern, jungen Menschen und Leistungsberechtigten und ziehen die Kostenbeiträge nach §§ 91 ff. SGB VIII heran.
  • Sie wirken Widerspruchs- und Klageverfahren mit und übernehmen die Budgetverwaltung.

Sie überzeugen uns mit:

  • einer abgeschlossenen Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder einer vergleichbaren Qualifikation.
  • Ihrem idealerweise vorhandenem erfolgreichen Abschluss zum/zur Verwaltungsfachwirt*in (Fortbildungslehrgang II) bzw. zum/zur Verwaltungswirt*in / Betriebswirt*in (VWA) oder Ihrem Abschluss zum/zur Diplom-Sozialverwaltungswirt*in (FH).
  • Ihren fundierten Rechtskenntnissen im SGB I, SGB IX, SGB X, SGB XI, SGB XII und DVO sowie Ihren Kenntnissen im Haushaltsrecht.
  • Ihrer Fähigkeit, Probleme zu erkennen und eine Fallanalyse nach betriebswirtschaftlichen Aspekten zu erstellen.
  • Ihrem Verhandlungs- und Organisationstalent.
  • Ihrem sicheren Umgang mit MS Office-Anwendungen und Ihrer Bereitschaft, sich in spezielle EDV-Fachverfahren einzuarbeiten.
  • Ihrem freundlichen, souveränen und verbindlichen Auftreten.
  • Ihrem Einfühlungsvermögen und Gesprächsführungskompetenzen im Umgang mit Menschen mit Behinderungen und deren Angehörigen.
  • Ihrer interkulturellen Kompetenz und Ihrer Kultursensibilität.
  • Ihrem hohen Maß an Engagement, Ihrer Verantwortungsbereitschaft und Ihrer Anpassungsfähigkeit.

Ihr Arbeitsumfeld gestaltet sich durch:

  • eine anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten Team.
  • sehr gutes Arbeitsklima und Gestaltungsmöglichkeiten in einem engagierten Fachbereich mit gut entwickelten Kooperationsstrukturen.
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen, flexible Arbeitszeitgestaltung und der Möglichkeit des Homeoffice.
  • vielfältige Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten.
  • Job-Ticket Premium im gesamten RMV-Gebiet inkl. Mitnahmeregelung, Infos unter www.rmv.de.
  • zusätzliche betriebliche Altersvorsorge bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt.
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD).
  • Möglichkeit zur Nutzung der städtischen eAutos für Dienstfahrten.

Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeitenden mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität - werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Inklusionsvereinbarung.

Fachbereich/Amt:Kinder- und Jugendhilfe
Arbeitsort:Rüsselsheim am Main
Arbeitsbeginn:ab sofort
befristet bis:31.07.2024
Entgeltgruppe:EG 9b TVöD
Kennziffer:2313

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Fachbereich Personal
Anja Kunz
Tel: 06142 - 83-2245

Ihre aussagekräftige Bewerbung reichen Sie bitte spätestens bis zum 01.03.2024 über den Button "Jetzt online bewerben" ein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen